Wie nach dem Zweiten Weltkrieg Deutschlands menschliche Rasse gerettet wurde

Nazi-Deutschland endete 1945 nach der Kapitulation Deutschlands im Zweiten Weltkrieg. Adolf Hitler, Führer von Nazi-Deutschland, beging am 30. April 1945 Selbstmord. Während Hitlers Herrschaft als Führer des Landes beging die Nazi-Partei Massenmord und Völkermord an allen Rassen, die sie der Herrenrasse unterlegen sahen. Dieser Völkermord wird allgemein als Holocaust bezeichnet.

Rassenhierarchie im Zweiten Weltkrieg

In Nazi-Deutschland glaubte Adolf Hitler zwischen 1933 und 1945 fest daran, dass die arische und die nordische Rasse die einzige überlegene Rasse waren. Er war in diesem Konzept festgelegt, dass minderwertige Rassen vollständig eliminiert werden mussten, um die Herrenrasse zu erhalten.

Es war während dieser Zeit, dass die Nazi-Partei die menschliche Rasse Deutschlands in verschiedene Kategorien unterteilte, um zu bestimmen, welche überlegen und welche minderwertig war. Die nordischen und arischen Rassen galten als die Herrenrasse und belegten den ersten Platz in der Hierarchie.

Jeder mit heller Hautfarbe, insbesondere der Kaukasier, wurde als hochrangig eingestuft. Die Rassenhierarchie ist wie folgt:

Erste und zweite überlegene Rasse

#1- Arier & #2 – Nordisch

Eine weiße Rasse, bestehend aus einer Gruppe von Menschen mit europäischer und westasiatischer Herkunft. Nationalitäten dieser Rasse waren Deutsche, Dänen, Briten, Schweden, Isländer, Norweger, Iren, Holländer, Belgier und Nordfranzosen. Diese Rassen wurden mit ihren blauen Augen und hellen Haaren zur Herrenrasse.

#3 Südländer

Alle Olivenhaut getönten Menschen mit ethnischem Hintergrund vor allem aus der Türkei, Italien, Griechenland und Polen. Betrachtete eine minderwertige Rasse.

#4 – Alpenbewohner

Auch eine weiße Rasse gilt jedoch als minderwertige Rasse.

#5 – Untermensch

Diese Rasse besteht aus Juden, Roma und Slawen. Die Nazi-Partei verachtete diese Rasse völlig und rangierte sie an der Spitze der Hierarchie.

Im Jahr 1946 wurde die Bevölkerung Deutschlands auf etwas mehr als 65 Millionen Menschen geschätzt. Es wird behauptet, die Bundesregierung habe 4,3 Millionen Todesopfer aus dem Zweiten Weltkrieg zu verzeichnen. Dies deutete darauf hin, dass sich die Bevölkerung weiter verschlechtern würde. Das Land konnte sich jedoch im Laufe der Zeit erholen, die Massenmorde an so genannten minderwertigen Rassen hörten auf und Deutschland war nicht mehr Nazi-Deutschland.

Sie mögen vielleicht auch