Der Kampf gegen den Bevölkerungsrückgang in Deutschland

In allen Ländern besteht die allgemeine Bevölkerung aus einer Vielzahl von ethnischen Gruppen, einschließlich der einheimischen Bevölkerung jedes Landes. Weltweit sind über 100 Millionen Menschen Deutsche. Die deutsche Volksgruppe besteht aus Menschen, die in Mitteleuropa beheimatet sind und eine ähnliche deutsche Abstammung, Kultur und Geschichte haben.

Bevölkerungsstatistik

8,5% der deutschen Bevölkerung sind Türken, Italiener, Griechen und Polen. Die restlichen 91,5% sind gebürtige Deutsche. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde eine Volkszählung durchgeführt, um die Bevölkerung Deutschlands aufgrund der Zahl der Kriegsopfer zu schätzen. Die geschätzte Zahl für 1946 lag bei etwas mehr als 65 Millionen Menschen.

Deutschland hat 16 Staaten und jedes Land hat sein eigenes Kapital. Es gibt eine große Anzahl von Städten innerhalb des Landes, aber die drei großen Städte sind Berlin, Hamburg und München. Diese drei Städte haben mehr als eine Million Einwohner. Alle anderen Städte haben weniger als diesen Betrag.

Berlin – über 3 Millionen

München – über 1,3 Millionen

Hamburg – über 1 Million

Regierungsstrategie zur Erhöhung der Bevölkerung

In der EU hat Deutschland die höchste Einwanderungsrate in seinem Land. Bis heute gibt es über 10 Millionen Einwanderer, vor allem aus der Türkei, Russland, Polen und Italien. Die Entscheidung Deutschlands, Einwanderer in das Land aufzunehmen, war ein großer Schritt.

Nach reiflicher Überlegung traf die Regierung ihre Entscheidung aufgrund der Tatsache, dass das Land eine sehr niedrige Geburtenrate und einen rückläufigen Arbeitsmarkt hatte. Der Anstieg der Zuwanderungsstatistik hat gezeigt, dass Deutschland nicht mehr als ein Land mit einem raschen Bevölkerungsrückgang nach dem Zweiten Weltkrieg definiert ist.

Die Bevölkerung Deutschlands wird derzeit auf etwas mehr als 82 Millionen geschätzt. Damit besteht etwas mehr als ein Fünftel der Bevölkerung aus Einwanderern, die entweder aus kriegszerrütteten oder extrem armen Ländern geflohen sind.

Jüngste Statistiken zeigen den höchsten Anteil von Einwanderern aus 30 Ländern:

Türkei – 14,9 %.

Polen – 7,8 %.

Syrien – 6,4 %.

Italien – 6,1 %.

Rumänien – 5,3 %.

Es gibt gute Arbeitsmöglichkeiten für Ausländer. Das Ziel von Deutschland ist es, das Land zu verbessern und sein zukünftiges Wachstum zu verbessern!

Sie mögen vielleicht auch